baumzaehlen - Urwälder & ihre Bäume

©2017copyright christoph hase

Porcupine Mountains Wilderness State Park, Michigan, USA

 

Dieser Park (239 km2) grenzt an den Oberen See und enthält 145 km2 Urwald; damit ist er der größte unberührte Wald in Michigan1. Bildung von kleinen Öffnungen und leichte Störungen dominieren die Bestandsdynamik; damit ist der Wald durchaus ungleichaltrig und dominiert von Klimaxarten: Tsuga canadensis (Kanadische Hemlocktanne) in der Nähe vom Oberen See und Acer saccharum (Zucker-Ahorn) weiter entfernt vom See1. Zu den anderen wichtigen Bäumen gehören Tilia americana (Amerikanische Linde) und Betula alleghaniensis (Gelb-Birke). Die Waldbrände sind sehr selten, das natürliche Feuerintervall beträgt ca. 900 Jahre 1. Die Meereshöhen reichen von 182 m bis 600 m. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt ca. 800 mm 2 und ist ziemlich gleichmäßig über das Jahr verteilt1. Die Jahresmitteltemperatur in tieferen Lagen beträgt ca. 5°C 2.

 

Dies ist ein schöner Wald, wo auch das Wandern abseits der Wanderwege leicht ist. Das Zelten ist auch außerhalb der ausgewiesenen Plätze erlaubt.

 

Referenzen:

 

1       Frelich, L. E. & Lorimer, C. G. (1991): Natural Disturbance Regimes in Hemlock-Hardwood Forests of the Upper Great Lakes Region. Ecological Monographs 61, 2, 145–64.

2       Barnes, B. V. & Wagner, W. H. Jr. (2004): Michigan Trees. The University of Michigan Press.

 

Offizielle Website:

 

http://www.dnr.state.mi.us/parksandtrails/Details.aspx?id=426&type=SPRK


Acer saccharum (Zucker-Ahorn) - Quercus rubra (Roteiche) -dominierter Wald.
Big Carp River.
Lake of the Clouds.
Aussicht vom Summit Peak. Im Vordergrund Acer saccharum (Zucker-Ahorn).
Tsuga canadensis (Kanadische Hemlocktanne) -Wald.
Acer saccharum (Zucker-Ahorn).