baumzaehlen - Urwälder & ihre Bäume

©2017copyright christoph hase

Sisāngan-Waldpark, Iran

 

Das Flachland entlang der milden Küste des Kaspischen Meeres ist größtenteils für die Landwirtschaft gerodet worden, nur kleine Reste vom ursprünglichen Wald sind erhalten geblieben. Einer von diesen ist der Sisāngan-Waldpark westlich der Stadt Nur, direkt an der Küste.

 

Die Bäume sind überwiegend sommergrün, aber immergrüner Buxus sempervirens (Gewöhnlicher Buchsbaum) bildet einen wichtigen Teil vom Wald. Viele Quercus castaneifolia (Kastanienblättrige Eiche) -Individuen sind beachtlich groß. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt etwa 1200 mm und ist relativ gleichmäßig über das Jahr verteilt1. Die Jahresmitteltemperatur beträgt ca. 16°C 1.

 

Referenzen:

 

1       Sagheb Talebi, K., Sajedi, T. & Pourhashemi, M. (2014): Forests of Iran. Springer.


 

Buxus sempervirens (Gewöhnlicher Buchsbaum) -dominierter Wald.
Quercus castaneifolia (Kastanienblättrige Eiche) an einem Weg im Park. Die dünnen Bäume sind meistens Buxus sempervirens (Gewöhnlicher Buchsbaum).
Tilia dasystyla subsp. caucasica (Kaukasische Linde). Die dünnen Bäume sind meistens Buxus sempervirens (Gewöhnlicher Buchsbaum).
Parrotia persica (Parrotie). Die dünnen Bäume sind meistens Buxus sempervirens (Gewöhnlicher Buchsbaum).
Links Quercus castaneifolia (Kastanienblättrige Eiche) und rechts Albizia julibrissin (Seidenbaum).