baumzaehlen - Urwälder & ihre Bäume

©2017copyright christoph hase

Nationalpark Harz, Deutschland

 

In den tieferen Lagen waren die Wälder des Parks (247 km2) in der Vergangenheit völlig abgeholzt, aber oberhalb von 900 Metern gibt es keine Zeichen von Abholzungen1 2. In der DDR-Zeit war der Park in der Grenzzone, was ihn geschützt hat1. Oberhalb 900 Meter besteht der Wald fast ausschließlich aus Gemeine Fichte (Picea abies). Im natürlichen Zustand würde die Vogelbeere (Sorbus aucuparia) etwa 10% der Bäume umfassen, aber heute ist sie selten durch eine überdichte Population vom Rothirsch2. Der Buchdrucker (Ips typographus) hat große Waldflächen in den letzten Jahren zerstört. Die Populationen des auf Gemeiner Fichte lebenden Borkenkäfers sind normalerweise klein und beeinflussen nicht die Struktur des Fichtenwaldes aber können rasch ansteigen, wenn seine Lebensbedingungen sich verbessern, z.B. durch die Erwärmung des Klimas3.

 

Ein alter Dampfzug fährt von Schierke zum höchsten Gipfel, Brocken (1141 m), wo die jährliche Niederschlagsmenge 1814 mm und die Jahresmitteltemperatur 2,9°C beträgt4. Der anhaltende Nebel erhöht weiter den "Niederschlag" um 160–200 mm 5. Starke Südwestwinde herrschen, folglich ist der Niederschlag auf dem Südwesthang höher als auf der anderen Seite des Bergs und der Wald moorig.

 

Referenzen:

 

1       Sperber, G. & Thierfelder, S. (2005): Urwälder Deutschlands. BLV Verlagsgesellschaft mbH.

2       Kison, H.-U., Nationalpark Harz. Pers. Mitteilung (2012).

3       Fischer, A., Marshall, P. & Camp, A. (2013): Opens external link in new windowDisturbances in deciduous temperate forest ecosystems of the northern hemisphere: their effects on both recent and future forest development. Biodivers Conserv 22:1863–1893.

4       http://www.brocken.biz/

5       Köhler, L. et al. (2014): Cloud water interception and element deposition differ largely between Norway spruce stands along an elevation transect in Harz Mountains, Germany. Ecohydrology Volume 8, Issue 6, pp. 1048-64.

 

Offizielle Website:

 

http://www.nationalpark-harz.de

 

Video:

 

http://www.youtube.com/watch?v=eeuUn5R1ah4

 

Mooriger Wald von Gemeiner Fichte (Picea abies) auf dem Südwesthang 950 m ü.M.
Mooriger Wald von Gemeiner Fichte (Picea abies) auf dem Südwesthang 970 m ü.M.
Mooriger Wald von Gemeiner Fichte (Picea abies) auf dem Südwesthang 970 m ü.M.
Wald von Gemeiner Fichte (Picea abies) auf dem Nordosthang 950 m ü.M. Toter Wald im Hintergrund.
Wald von Gemeiner Fichte (Picea abies) auf dem Nordosthang 950 m ü.M.
Wald von Gemeiner Fichte (Picea abies) auf dem Nordosthang 950 m ü.M.
Wald von Gemeiner Fichte (Picea abies) auf dem Nordosthang 1000 m ü.M.
Vogelbeere (Sorbus aucuparia) im Wald von Gemeiner Fichte (Picea abies) 960 m ü.M.
Kleiner Moorfleck im Wald von Gemeiner Fichte (Picea abies) 1020 m ü.M.
Gemeine Fichte (Picea abies) nah von der Baumgrenze 1120 m ü.M.