baumzaehlen - Urwälder & ihre Bäume

©2017copyright christoph hase

Dzhendema-Naturreservat, Bulgarien

 

Das Dzhendema-Reservat gehört zum Nationalpark Zentralbalkan. Das Reservat ist auch ein UNESCO-Biosphärenreservat. Es ist der größte (42 km2) Urwald in Bulgarien1, obwohl er kaum zusammenhängend ist: er besteht aus drei Hauptflächen, die durch schmale Engen verbunden sind. Der Wald ist wegen seiner schwierigen Zugänglichkeit unberührt geblieben2.

 

Das Reservat ist größtenteils von fast reinem Fagus sylvatica (Rotbuche) -Wald bedeckt. Der Wald ist nicht hoch, weil er auf steilen und steinigen Südhängen wächst. In den besonders trockenen und heißen Standorten ist F. sylvatica nicht Konkurrenzfähig, was zu einer relativ hohen Diversität führt. Einige Bäume, z.B. Crataegus spp. (Weißdorne), sind schwer zu identifizieren. Im unteren Teil gibt es auch Quercus (Eichen) -Wälder, z.B. Q. dalechampii.

 

Ein paar markierte Wanderwege führen durch einen kleinen Teil des Reservats. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist der höchste Wasserfall Bulgariens, Raiskoto Praskalo.

 

Referenzen:

 

1       Veen, P. et al. (2010): Virgin forests in Romania and Bulgaria: results of two national inventory projects and their implications for protection. Biodivers Conserv 19:1805–1819.

2       http://whc.unesco.org/en/tentativelists/6013/

 

Offizielle Website:

 

http://visitcentralbalkan.net/en/


Fagus sylvatica (Rotbuche) -Wald.
Die westliche Hauptfläche des Reservats. Fagus sylvatica (Rotbuche) -dominierter Wald.
Die mittlere Hauptfläche des Reservats. Fagus sylvatica (Rotbuche) -dominierter Wald.
Fagus sylvatica (Rotbuche) -Wald. Ein Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn, dunklerer Stamm) hat die gewaltige Konkurrenzkraft der F. sylvatica überstanden, Dank günstigem Standort an einem kleinen Bach.
Fagus sylvatica (Rotbuche) -Wald.
Fagus sylvatica (Rotbuche) -dominierter Wald.
Einige Bäume vom Reservat.