baumzaehlen - Urwälder & ihre Bäume

©2017copyright christoph hase

Biogradska-Gora-Nationalpark, Montenegro


Das Urwaldreservat des Parks (16 km2) besteht aus einem Bergtal und den umgebenden Bergen, die bis zu 2117 m hoch sind. Es gibt einen kleinen See, Biogradsko Jezero, in der Talsohle (Meereshöhe 1100 m). Er ist geschützt seit 1878 als der Wald schon alt war. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt ca. 2200 mm 1. In dieser "Illyrischen Buchenwaldzone" gibt es keine Trockenperiode trotz mediterranem Niederschlagsrythmus2.

 

Nach der Nationalparkinformation1 wurden 86 Baumarten im Park gefunden, aber dies ist ein Übersetzungsfehler: sie meinen Gehölzarten einschließlich der Sträucher. Die Baumflora besteht hauptsächlich aus Arten, die in Mitteleuropa verbreitet sind. Die meisten sind leicht zu identifizieren, die häufigsten Arten sind Fagus sylvatica (Rotbuche), Abies alba (Weiß-Tanne) und Picea abies (Gemeine Fichte), auf der Talsohle und um den See dazu noch Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn). Am Ende des Sees um das Delta eines einfließenden Flusses (Biogradska Rijeka) wächst ein üppiger feuchter Wald, der hauptsächlich aus Fraxinus excelsior (Gemeine Esche) und Alnus incana subsp. incana (Grau-Erle) zusammengesetzt ist. Zwischen diesem Wald und dem See gibt es einen noch feuchteren Wald: jährlich überschwemmte Bestände von Salix alba (Silber-Weide); diese Art toleriert eine Überschwemmung von bis zu 3–6 Monaten jährlich; ihre Aussaat fällt genau mit dem Rückgang des Wasserstandes im Sommer zusammen, sodass die Sämlinge auf dem exponierten Land keimen3.

 

Der höchste Baum, den Jeroen Philippona*, Michael Spraggon und ich im Jahr 2012 mit Nikon 550 –Instrumenten Opens external link in new windowgemessen haben, war eine 59 m hohe P. abies.

 

Das Zelten ist nur auf dem offiziellen Campingplatz erlaubt, der manchmal recht laut ist. Es gibt auch ein paar Hütten, die nicht im Voraus reserviert werden können.

 

* Jeroens Website: bomeninfo.nl/english1.htm

 

Referenzen:

 

1       Dožić, Bulatović & Vincek (1997): National Park Biogradska Gora. National Parks of Montenegro.

2       Mayer, H. (1986): Europäische Wälder. Gustav Fischer Verlag.

3       Schirmer, R. & Stimm, B. (2006): Salix alba. In Schütt, P. et al.: Enzyklopädie der Laubbäume, pp. 535550. Nikol.

 

Offizielle Website:

 

http://www.nparkovi.me/sajt/np-biogradska-gora/o-parku


Fagus sylvatica (Rotbuche) -dominierter Wald. Auch Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn, mit schuppiger Rinde). Meereshöhe 1120 m.
Fagus sylvatica (Rotbuche) -dominierter Wald. Auch Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn, mit rötlicher Rinde). Meereshöhe ca. 1100 m.
Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn) -dominierter Wald im Tal vom Biogradska Rijeka ca. 1100 m ü.M. Auch Fagus sylvatica (Rotbuche, mit glatter Rinde).
Feuchter Alnus incana subsp. incana (Grau-Erle) -dominierter Wald im Delta vom Biogradska Rijeka 1100 m ü.M. Auch Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn, mit schuppiger Rinde, mitte) und Fraxinus excelsior (Gemeine Esche) -Sämling, links.
Feuchter Alnus incana subsp. incana (Grau-Erle) -dominierter Wald im Delta vom Biogradska Rijeka 1100 m ü.M. Auch Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn, mit schuppiger Rinde).
Alnus incana subsp. incana (Grau-Erle) -Wald im Delta vom Biogradska Rijeka 1100 m ü.M.
Biogradska Rijeka. Meereshöhe ca. 1100 m. Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn, schrege Bäume); Fagus sylvatica (Rotbuche, im Hintergrund); Abies alba (Weiß-Tanne, links).
Biogradsko Jezero. Meereshöhe 1100 m. Fagus sylvatica (Rotbuche) und Abies alba (Weiß-Tanne, schmale dunkle Kronen) dominieren.
Salix alba (Silber-Weide) am Ufer vom Biogradsko Jezero.
Periodisch überschwemmter Salix alba (Silber-Weide) -Wald am Biogradsko Jezero. Auf den Hängen Fagus sylvatica (Rotbuche) - Abies alba (Weiß-Tanne) -dominierter Wald.
Salix caprea (Sal-Weide) am Ufer vom Biogradsko Jezero. Auch Fagus sylvatica (Rotbuche), rechts.
Salix viminalis (Korb-Weide) am Biogradska Rijeka 1230 m ü.M.
Picea abies (Gemeine Fichte) am Biogradska Rijeka 1270 m ü.M. Höhe 56,2 m, Umfang 671 cm, Volumen 40-50 Kubikmeter. Abies alba (Weiß-Tanne) -Äste im Vordergrund.
Die 56,2 m hohe Picea abies (Gemeine Fichte) vom Bild 13 rechts. Die andere große P. abies, mitte links, ist 56 m hoch mit einem Umfang von 540 cm. Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn, bemooste Stämme) und Fagus sylvatica (Rotbuche, helle Stämme). Der Nadelbaumjungwuchs ist von Abies alba (Weiß-Tanne) bis auf den vordersten, der P. abies ist. Biogradska Rijeka ist hinter den großen P. abies.
Oben mitte die Spitze von einer 59 m hohen Picea abies (Gemeine Fichte). Nach links von dieser Abies alba (Weiß-Tanne); rechts P. abies. Auch Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn) und Ulmus glabra (Bergulme, links). Meereshöhe ca. 1200 m.
Abies alba (Weiß-Tanne), Höhe 53,6 m, Umfang 504 cm, bei 1266 m. Die anderen Bäume sind A. alba und Fagus sylvatica (Rotbuche).
Abies alba (Weiß-Tanne) am Biogradska Rijeka 1260 m ü.M. Umfang 514 cm, Höhe 48,4 m. Auch Ulmus glabra (Bergulme, der größere schrege Stamm), Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn, der 3-stämmige Baum, links im Hintergrund) und Fagus sylvatica (Rotbuche).
Abies alba (Weiß-Tanne) -dominierter Hang bei 1220 m. Auch dünne Stämme und Blätter von Fagus sylvatica (Rotbuche).
Fraxinus excelsior (Gemeine Esche) bei 1100 m. Umfang 470 cm, Höhe 38 m.
Fraxinus excelsior (Gemeine Esche), das selbe Exemplar wie im Bild 19.
Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn) im Fagus sylvatica (Rotbuche) -Wald nah am Ufer vom Biogradsko Jezero. Umfang 462 cm.
2-stämmiger Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn), Höhe 40,6 m, Umfang 542 cm (der höhere Stamm 360 cm). A. pseudoplatanus auch links im Hintergrund und rechts; Fagus sylvatica (Rotbuche), mitte im Hintergrund; Corylus avellana (Gemeine Hasel), Strauch, links.
Acer platanoides (Spitzahorn) am Ufer vom Biogradsko Jezero.
Fagus sylvatica (Rotbuche) -Wald bei 1130 m.
Ulmus glabra (Bergulme), Höhe 40,4 m, Umfang 492 cm. Auch Abies alba (Weiß-Tanne, links) und Fraxinus excelsior (Gemeine Esche, rechts).
Zwei große Ulmus glabra (Bergulme) -Bäume bei 1270 m. Rechts: Höhe 38 m, Umfang 541 cm; links: Höhe 38 m, Umfang 450 cm. Auch junge Abies alba (Weiß-Tanne) und Picea abies (Gemeine Fichte, teilweise versteckt hinter der vordersten U. glabra).
Tilia platyphyllos (Sommerlinde) bei 1100 m. Höhe 39,2 cm. Auch Fagus sylvatica (Rotbuche, rechts).
Crataegus rhipidophylla (Großkelchiger Weißdorn) am Ufer vom Biogradsko Jezero.
Pyrus communis subsp. pyraster (Wildbirne) am Ufer vom Biogradsko Jezero.
Prunus avium (Vogel-Kirsche) und Abies alba (Weiß-Tanne, links) am Ufer vom Biogradsko Jezero.
Corylus avellana (Gemeine Hasel) am Ufer von einem periodisch trockenen Teich 1100 m ü.M.
Cornus sanguinea (Roter Hartriegel) bei 1100 m.
Unten: periodisch überschwemmter Salix alba (Silber-Weide) -Wald am Biogradsko Jezero, hinter diesem Alnus incana (Grau-Erle) - Fraxinus excelsior (Gemeine Esche) -Wald vom Delta des Biogradska Rijekas. Auf den unteren Hängen Fagus sylvatica (Rotbuche) -dominierter Wald, auf den oberen Hängen Abies alba (Weiß-Tanne) -dominierter Wald. Oben rechts schmale Kronen von Picea abies (Gemeine Fichte); am linken Rand zwei große F. excelsior, eine von diesen ist in den Bildern 19 und 20.
Einige Laubbäume vom Park.