baumzaehlen - Urwälder & ihre Bäume

©2017copyright christoph hase

Izvoarele-Nerei-Naturreservat, Rumänien

 

Dies ist der größte (50 km2) Urwald Rumäniens1 und einer der größten von Fagus sylvatica (Rotbuche) dominierten Urwälder in der Welt. Das Reservat gehört zum Semenic-Cheile-Caraşului-Nationalpark.

 

Das Reservat besteht aus zwei nebeneinanderlegenden Nord-Süd-orientierten Bergtälern. Die Meereshöhe variiert zwischen 620 und 1400 m. Der Wald besteht fast ausschließlich aus F. sylvatica und hat sehr wenig menschlichen Einfluss in der Vergangenheit gehabt2. Das Holzvolumen ist an den besten Standorten sehr hoch für einen Laubwald, häufig über 1200 m3/ha 3 Der Unterwuchs ist spärlich. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt von 750 bis 1200 mm und die Jahresmitteltemperatur von 4 bis 10°C 2.

 

Ein Wanderpfad führt durch das Reservat entlang des Kamms zwischen den beiden Tälern. Es ist am einfachsten, vom "Complexul turistic Semenic", einem fast toten Hotelkomplex nördlich vom Reservat, zu beginnen. Nur ein Hotel (Cabana Andra) ist noch ganzjährig geöffnet (im Jahr 2016). Der Anfang vom Pfad ist sehr schlecht markiert (siehe das letzte Foto unten). Das Reservat beginnt nach einer 2 km Wanderung. Der erste Teil des Reservats ist weniger interessant, es gibt sogar alte Picea abies (Gemeine Fichte) -Plantagen. Erst nach "Poiana Mare" oder nach 5 km vom Anfang des Pfads beginnt der grandiose Urwald von Izvoarele Nerei. Leider ist der Pfad nach "Poiana Mare" sehr wenig benutzt, eigentlich fast nicht-existent an manchen Stellen; da auch die Markierungen in einigen Abschnitten fehlen, ist es leicht, den Pfad zu verlieren. Infolgedessen sind die eigenen Fähigkeiten, um Karte und Kompass zu benutzen, wesentlich. Eine topographische Karte ist möglich, zumindest durch mapfox.de zu bekommen. Beachten Sie, dass Schafe im Sommer um "Complexul turistic" frei weiden und diese von Schäferhunden gehütet werden: Vorsicht! Vom Süden aus ist eine viel längere Wanderung erforderlich, um das Reservat zu erreichen.

 

Referenzen:

 

1       Veen, P. et al. (2010): Virgin forests in Romania and Bulgaria: results of two national inventory projects and their implications for protection. Biodivers Conserv 19:1805–1819.

2       http://whc.unesco.org/en/tentativelists/6023/

3       Turcu, T.: The "Izvoarele Nerei" Scientific Reserve - Short Presentation.

 

Offizielle Website:

 

http://pnscc.ro/


Nera-Fluss 930 m ü.M. Fagus sylvatica (Rotbuche) -Wald.
Fagus sylvatica (Rotbuche) -Wald 1020 m ü.M.
Fagus sylvatica (Rotbuche) -Wald auf dem Kamm 1220 m ü.M.
Fagus sylvatica (Rotbuche) -Wald ca. 1300 m ü.M.
Nera-Fluss 920 m ü.M. Fagus sylvatica (Rotbuche) und Abies alba (Weißtanne).
Der Beginn des Izvoarele-Nerei-Wanderwegs in “Complexul turistic Semenic”.