baumzaehlen - Urwälder & ihre Bäume

©2018copyright christoph hase

Salamanperä-Naturreservat, Finnland

 

Das Reservat (12,7 km2) besteht aus einem Mosaik von Wäldern und Mooren. Die Wälder, die nach vergangenen Waldbränden verjüngt wurden, sind meistens lichte trockene Pinus sylvestris (Waldkiefer) -Wälder. Hier und da gibt es alte P. sylvestris -Überständer zu sehen, welche die Waldbrände überlebt haben. Nach P. sylvestris sind die wichtigsten Bäume Picea abies (Gemeine Fichte) und Betula pendula (Hänge-Birke). Insgesamt gibt es etwa 10 Baumarten. In einem Hektar gibt es typischerweise in den finnischen Wäldern 26 Baumarten 1. Es kann schwierig sein, B. pendula und B. pubescens (Moor-Birke) zu unterscheiden, aber die anderen Baumarten sind sehr leicht zu identifizieren. Das Naturschutzgebiet befindet sich ca. 190 m ü.M.; Höhenunterschiede sind gering. Die Jahresmitteltemperatur beträgt 2,1°C und die jährliche Niederschlagsmenge 570 mm 2.

 

Obwohl der Park relativ klein ist, erzeugen Moore und hinter den Mooren sichtbare alte Wälder ein Gefühl von Wildnis. Das Wandern ist nur auf zwei durch das Reservat führenden Wanderpfaden erlaubt. Das Zelten ist nicht erlaubt. Im Norden grenzt das Reservat an den Salamajärvi-Nationalpark, nicht aber an den Opens internal link in current windowKoirajoki-Urwald (ein Teil des Nationalparks).

 

Referenzen:

 

1       Vuokko, S. (2016): Latva pilviä piirtää. Maahenki Oy.

2       https://en.climate-data.org/


Pinus sylvestris (Waldkiefer, mit grober unteren Rinde und rötlicher oberen Rinde), Picea abies (Gemeine Fichte, mit dichter Benadelung), Betula pendula (Hänge-Birke, mit weißer Rinde) und strauchartige Sorbus aucuparia (Vogelbeere) und Juniperus communis (Gemainer Wacholder, mitte). Auf dem Waldboden Vaccinium myrtillus (Heidelbeere).
Namenloses kleines Moor mit verkrümmten Pinus sylvestris (Waldkiefer). Im Hintergrund Wald mit P. sylvestris, Picea abies (Gemeine Fichte, schlanke Kronen) und Betula (Birke, hellgrüne Kronen).
Kleiner See namens "Penkkilammit" und Moor. Pinus sylvestris (Waldkiefer), Picea abies (Gemeine Fichte, schlanke Kronen) und Betula (Birke, hellgrüne Kronen).
Kleiner See namens "Penkkilammit". Vordergrund: Pinus sylvestris (Waldkiefer) und Betula pubescens (Moor-Birke). Hintergrund: P. sylvestris -Wald mit Picea abies (Gemeine Fichte, schlanke Kronen) und Betula pendula (Hänge-Birke, hellgrüne Kronen).